Der „Förderverein GRENZENLOS e.V.“ wurde 1999 gegründet. Unsere Mitglieder sind engagierte MitbürgerInnen aus Reichenbach und Kuhbach, die sich in gemeinsamen Aktionen treffen, um Spiel- und Begegnungsstätten für Kinder und Jugendliche zu schaffen.

Wir wünschen uns Begegnungsplätze für Kinder, an dem Kinder eigene Spielideen umsetzen und  Natur erleben können. So soll ein Spielplatz andere  Möglichkeiten bieten, als nur Geräte „abzuturnen“.
Wir wünschen uns Plätze an dem Kinder eigene Spielideen umsetzen und  Natur erleben können. Ein Spielplatz soll mehr bieten als nur Geräte „abzuturnen“. Der Platz soll Begegnungsraum werden für Kinder und Erwachsene: ein Ort wo man sich treffen, spielen, kommunizieren und miteinander kreativ sein kann. Kinder und Erwachsene  sollen  beteiligt werden an der Entstehung „ihres“ Platzes und ihre  Kreativität und Phantasie  mit einbringen können.

Was wir tun

Unser größtes Projekt war die Schaffung und Mitgestaltung des Abenteuerspielplatzes GRENZENLOS am Ortseingang von Reichenbach.
Dieser öffentliche Spielplatz der Stadt Lahr wurde zusammen mit dem Förderverein GRENZENLOS in den letzten Jahren erbaut und ständig erweitert. So haben wir die Stadt beim Bau des Spielplatzes mit eigenen Bauaktionen und mit der Anschaffung vieler Spielobjekte unterstützt:

  • Aufstiege zum Spielhügel
  • Kreativmauer im Sandbereich
  • Pergola
  • Torbogen
  • Kletterseile- und Kletterhügel…
  • Das Weidentipi
  • Ein Weidentunnel über der Rutschbahn
  • ein Holzschiff
  • einen Mastkorb
  • ein Stelzenhaus
  • eine Holzwippe
  • eine Schaukel
  • die Kreativmauer am Sandkasten
  • das Weidentipi
  • der Weidentunnel über der Rutschbahn.
  • ein Sonnenschutzsegel über dem Sandbereich
  • eine Kleinkinder-Rutsche beim Sandbereich
  • Sitz-Bank-Gruppen zum Verweilen
  • eine Feuerwehrauto-Wippe gespendet von der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach
  • Fahrradständer

Wo immer es möglich war, haben wir Kinder und Jugendliche in die Arbeiten mit einbezogen (z.B. beim Bau der Kreativmauer und der Weidenelemente…)
Im Herbst 2004 hat die Ministrantengruppe der Kath. Pfarrgemeinde im Rahmen der einer  72-Stunden-Aktion eine tolle Piraten-Bretterwand bebaut, bemalt und aufgestellt.
Auf dem Spielplatz GRENZENLOS tummeln sich Jung und Alt, sie spielen und vergnügen sich, unterhalten sich oder liegen auf der Wiese und ruhen sich aus. Der  Platz wurde zum Ausflugsziel für das ganze Schuttertal. Hier trifft man sich!
Besuchen Sie mit ihren Kindern den Spielplatz GRENZENLOS uns erleben Sie selbst was dort geschaffen wurde…

Was wir sonst noch so machen:

  • im Mai veranstalten wir auf dem Spielplatz ein Muttertagsfest
  • im Frühsommer gibt es zusammen mit dem Lahrer Spielmobil eine Spielaktion
  • Feste für Kinder und Eltern auf dem Spielplatz
  • das traditionelle Apfelfest im Herbst
  • Unterstützung beim Bau eines Klettergerüstes und einer Kletterwand im Pausenhof der Grundschule
  • Bolzplatztor am Spielplatz
  • Anschaffung eines Sonnensegels für den städt. Kindergarten „An der Schutter“
  • die Organisation des Reichenbacher Sommerferienprogramms…

Es ist uns wichtig, dass unsere Kinder erfahren und miterleben, dass Eigeninitiative und Tatkraft etwas bewegen und verändern – und dass Sie sehen, gemeinsame Aktionen machen nicht nur Arbeit sondern auch Spaß!

Spenden an Einrichtungen für Kinder- und Jugendliche:

Wir unterstützen gezielt Einrichtungen für Kinder  und Jugendliche mit zweck-gebundenen Sachspenden. So konnte der Kath. Kindergarten St. Josef  für die Kinder eine Werkbank anschaffen oder der Jugendraum der Ministranten der Pfarrgemeinde St. Stefan konnte mit einem Profi-Tischfussballgerät ausgestattet werden, die Grundschule erhielt mit Unterstützung des Vereins ein Kletterhaus und eine Kletterwand, der Städtische Kindergarten an der Schutter ein Sonnensegel für den Kleinkind-Spielbereich…

Wie es weitergeht:

Auch wenn der Spielplatz GRENZENLOS fertig gestellt ist, werden  wir unsere Arbeit fortsetzen und suchen neue Leute mit neuen Ideen für Plätze  und Aktionen für Kinder und Jugendliche.
Aktuell umgesetzt wird die Neugestaltung des alten Spielplatzes am Kapellenweg im Messmersgrund.